Schnitzel? Jagd!

Im Rahmen der «Schnitzeljagd! Ein Fest für Wissenschaft, Kunst und Handwerk» www.schnitzeljagd2010.ch im Café Restaurant «da Francesca», Mörsbergerstrasse 2 (Ecke Haltingerstrasse), 4057 Basel. Die Vorträge sind mit freiem Eintritt. — Sie dauern etwa 15 Minuten, anschliessend besteht die Möglichkeit, sich der Schnitzeljagd anzuschliessen.

Mit zwei Vorträgen ist Flying Science an der «Schnitzeljagd! Ein Fest für Wissenschaft, Kunst und Handwerk» dabei — mehr zu deren Programm und Ablauf unter www.schnitzeljagd2010.ch.

In den beiden Vorträgen trennen wir die Komposition, das zusammengesetzte Wort «Schnitzeljagd» auf — und beschäftigen uns so einmal mit dem Schnitzel und einmal mit der Jagd. Was vielleicht auf den ersten Blick als Unsinn daherkommt, als blosse Wortspielerei, als Nonsense, hat dann aber doch einen Sinn.

Zum Schnitzel:
Es schrieb schon der französische Denker und Gastrosoph Jean Anthèlme Brillat-Savarin: «Sage mir, was du isst, und ich sage dir, was du bist.» Nehmen wir dies ernst, was sagt also das «Schnipo» über uns? Was ist seine Geschichte, seine Herkunft? Ist ein Schnitzel also mehr als nur ein Stück Fleisch? (Wenn wir schon so fragen, dann glauben wir das so.)

Zur Jagd:
Mit ihr verbinden wir meist Bilder vom Wald, von Wildtieren, von Morgenröte, von freier Landschaft ... Doch da mittlerweile die Artenvielfalt in der Stadt grösser ist als auf dem Land, ist die Jagd nun auch Thema in der Stadt (und nicht nur ein Hobby für den Städter). Die Jagd sagt also auch einiges über unseren Umgang mit der Natur und über Naturstrategien aus.

Mit unserer Wortspielerei ergibt sich beim Zuammentreffen der beiden Felder eine neue Fuge — vielleicht. Jedenfalls bieten die beiden Vorträge eine gute Ausgangsbasis für eine Schnitzeljagd.

Samstag, 21. August 2010, 12 Uhr
Matthias Buschle
Kulturwissenschaftler, Basel
Schnitzel-Schnipsel

Samstag, 21. August 2010, 13 Uhr
Sandro Gröflin
Wildbiologe, Wildtierforschung Region Basel

Jagd in der Stadt
«Solange die Tiere nicht ihre eigenen Erzähler haben, werden Geschichten von der Jagd immer den Jäger preisen.»
Afrikanisches Sprichwort

«Ja, eure Reden, die so blinkend sind,
In denen ihr der Menschheit Schnitzel kräuselt,
Sind unerquicklich wie der Nebelwind,
Der herbstlich durch die dürren Blätter säuselt!»
Johann Wolfgang von Goethe

Wir bedanken uns bei:

Lotteriefonds Basel-Landschaft
Swisslos-Fonds Basel-Stadt
Claire Sturzenegger-Jeanfavre Stiftung
Stiftung Science et Cité
Ruth und Paul Wallach Stiftung
Optik Aebischer im Gundeli
Eveline Herzog — Übersetzung/Lektorat/Korrektorat
tapetenweksel.de — Aksel Pedersen
Druckzentrum Laufen
mediaton.ch — Raphael Zehnder
Cava Hispania — Felix Henschen
da Francesca
Schnitzeljagd2010 — Isabel Koellreuter, Barbara Piatti

Aktuelles Programm: www.flyingscience.ch
Newsletter-Abo: servus@flyingscience.ch

Flyer Schnitzel Download (123 KB)