Unnützes Wissen?!

Flying Sciene in der GGG-Stadtbibliothek Zentrum, Rümelinsplatz, Basel
28. Juni bis 19. Juli, jeweils montags um 19 Uhr

Alle Vorträge sind mit freiem Eintritt. Sie dauern 20 bis 30 Minuten, anschliessend besteht bei einem Apero die Möglichkeit zum Gespräch.

Francis Bacon, der Philosoph, gab vor etwa vierhundert Jahren die bekannte Devise aus, dass Wissen selbst eine Macht ist. Das ist gut und recht, aber reicht Wissen denn allein schon aus? Schon der gute, alte Johann von Goethe meinte hierzu: «Es ist nicht genug, zu wissen, man muss auch anwenden.»

Woher kommt aber unser Wissen, das wir einsetzen? Welches ist von Nutzen? Neue Forschungen haben gezeigt, dass viel von dem Wissen, das über bildende Kunst und Literatur angeeignet wird, praktischer ist als rein Theoretisches. Fragen wie diese kümmern Flying Science per se; behaupten wir ja immer frech, dass Wissen sexy macht.

Schon der genannte Bacon hat festgestellt: «Daher soll man den menschlichen Geist nicht mit Flügeln, sondern eher mit Bleigewichten versehen, um so jedes Springen und Fliegen zu verhindern.»

Also denken wir viermal über nutzvolles und unnützes Wissen nach. — Kurz und knapp, denn wie sagte schon Alfred North Whitehead, ein weiterer Philosoph: «Wissen hält nicht länger als Fisch.»

Montag, 28. Juni 2010, 19 Uhr
Ulrich Blumenbach
Übersetzer (z.B. von David Foster Wallace ‹Unendlicher Spass›), Basel
Übersetztes Wissen – wie besorge ich Information?
Vortrag spielen

Montag, 5. Juli 2010, 19 Uhr
Prof. Hendrik Speck
Fachhochschule Kaiserslautern, Campus Zweibrücken, Fachbereich Informatik und Mikrosystemtechnik
Wissen im Netz

Montag, 12. Juli 2010, 19 Uhr
Dr. Kathrin Hönig
Universität St. Gallen, Kulturwissenschaftliche Abteilung, Lehrbeauftragte für  Philosophie
Ich weiss, dass ich nichts weiss
Vortrag spielen

Montag, 19. Juli 2010, 19 Uhr
Bettina Schöller
Universität Zürich, Historisches Seminar
Ungenau, fehlerhaft und kurios? Weltkarten des Mittelalters und das Wissen ihrer Zeit
Vortrag spielen

«Der Pirat des Wissens ist ein guter Pirat. Wenn ich noch einmal jung wäre, dann würde ich ein Schiff
bauen, das so hiesse: Pirat des Wissens.» Michel Serres

«Unser Wissen ist ein kritisches Raten, ein Netz von Hypothesen, ein Gewebe von Vermutungen.» Karl Popper

«Zwar weiß ich viel, doch möcht ich alles wissen.» Mephistopheles (in Goethes ‹Faust›)


Wir bedanken uns bei:

GGG Stadtbibliothek Basel Anne-Lise Hilty und Klaus Egli
Eveline Herzog Übersetzung/Lektorat/Korrektorat
tapetenweksel.de Aksel Pedersen
mediaton.ch Raphael Zehnder
Cava Hispania Felix Henschen
Optiker Aebischer
Lotteriefonds Basel-Landschaft
Lotteriefonds Basel-Stadt
Claire Sturzenegger-Jeanfavre Stiftung
Stiftung Science et Cité
Ruth und Paul Wallach Stiftung

Aktuelles Programm: www.flyingscience.ch
Newsletter-Abo: servus@flyingscience.ch

Flyer Wissen Download (123 KB)