Industrie-Stadt — Stadt-Industrie

Basel ist eine Bindestrich-Stadt. Zum Beispiel: Wissenschafts-Stadt, Kultur-Stadt, Musik-Stadt, Totentanz-Stadt. Fasnachts-Stadt etc. pp.; und last, but not least: Basel-Stadt.

Bei der Geschichte wird jedoch eine Tatsache (und ebenso eine Geschichte) gern übergangen: Basel ist auch eine Industrie-Stadt. Die Industrie — laut Duden ist die ursprüngliche Wortbedeutung «Fleiss, Betriebsamkeit» — prägte und prägt das tägliche Leben.

Im Jahr 1888 fanden 41% aller Erwerbstätigen in der Schweiz ihren Arbeitplatz in Industrie und Gewerbe; die Entwicklung hierzu nennt man nicht umsonst die Industrielle Revolution. Ende des letzten Jahrhunderts setzte die zweite Revolution ein: Der Trend geht von der Produktion hin zu Dienstleistung. In Zahlen: Im Jahr 2000 beschäftigte der 3. Sektor rund 70% aller Erwerbstätigen.

Nehmen wir den Bindestrich wieder auf: Beschäftigen wir uns viermal mit der Industrie-Stadt und schauen jedesmal die Verbindung an: Industrie- Stadt, Industrie-Natur, Industrie-Geschichte — und dies an einem alten Industrieort in Basel, der einem grossen Wandel unterzogen wird: der Aktienmühle in Kleinhüningen.


4 Kurzvorträge in der Aktienmühle, Gärtnerstrasse 46 in Basel, Kleinhüningen, www.aktienmuehle.ch, Tram Nr. 8 bis Wiesenplatz

Die Kurzvorträge sind mit freiem Eintritt. Sie dauern etwa 30 Minuten; anschliessend besteht beim Apéro die Möglichkeit zum Gespräch.

Industrie-Stadt
Freitag, 6. Mai 2011, 19 Uhr
Prof. Alfredo Brillembourg und Prof. Hubert Klumpner, ETH Zürich, Institut für Städtebau
Ein urbaner Planet

Industrie-Kultur
Freitag, 13. Mai 2011, 19 Uhr
Prof. Dr. Susanne Hauser, Universität der Künste Berlin, Fakultät Gestaltung/Architektur
Metamorphosen des Abfalls. Konzepte für aufgegebene Industrieareale

Industrie-Arbeit
Freitag, 20. Mai 2011, 19 Uhr
Dr. Peter Streckeisen, Universität Basel, Institut für Soziologie
Industrie-Arbeit: Ein Laborant, eine Arbeiterin und ein Soziologe im Gespräch über das Unsichtbare

Industrie-Natur
Freitag, 27. Mai 2011, 19 Uhr
Prof. Dr. Josef. H. Reichholf, Zoologe, Evolutionsbiologe und Ökologe, TU München, ehemaliger Leiter der Wirbeltierabteilung der Zoologischen Staatssammlung in München
Industrie-Natur


Newsletter-Abo: servus@flyingscience.ch

Dank an:
Dr. Andreas Burckhardt
www.aktienmuehle.ch – Daniel Jansen
www.tapetenweksel.de – Aksel Pedersen
Diane Eaton
www.druckzentrumlaufen.ch
www.cavahispania.ch – Felix Henschen
www.herzog-wortgut.ch – Eveline Herzog
Optik Aebischer
Claire Sturzenegger-Jeanfavre Stiftung
Stiftung Science et Cité
Schweizerische Stiftung für den Doron Preis